Knut Consemüller

Knut Consemüller

ehem. Vorstand der Böhler-Uddeholm AG

Dipl.-Ing. Dr. Dr.h.c. Knut Consemüller absolvierte sein Studium der Eisenhüttenkunde an der Rheinisch Westfälische Technische Hochschule Aachen (DI) und ein wirtschaftswissenschaftliches Aufbaustudium in Aachen und Köln. Ab dem Jahre 1969 ist der im Hoesch-Konzern in Dortmund und Nimwegen beschäftigt. Seit 1980 ist er technisches Vorstandsmitglied im Konzern. 1976 wird Dr. Consemüller in den Technologie-Beirat des Bundesminister für Forschung und Technologie in Bonn berufen. Er wird Mitglied der Vorstände der technische und wissenschaftlichen Berufsständischen Verbände und Vereinigungen im Jahr 1990. 9 Jahre später wird er Direktor für Strategie- und Technologieplanung bei der VA Stahl in Linz. 1991 wird er in den Vorstand der Böhler-Uddeholm AG bestellt. Von 2001-2005 war er Vorsitzender der Eisenhütte Österreich/ASMET. Von 2000 bis 2010 war er Vorsitzender des Rat für Forschung und Technologieentwicklung der österreichischen Bundesregierung.