1. Schritt

Teilnehmerunterlagen anfragen & Fragebogen ausfüllen

- Die Schritte zur Einreichung -

 

Fragen Sie kostenlos bei Fraunhofer Austria die Teilnehmerunterlagen an, indem Sie das Kontaktformluar im Bereich "Einreichung" ausfüllen.

In den Teilnehmerunterlagen befindet sich eine ausführliche Beschreibung der Teilnahmebedingungen, der Ablauf sowie der Fragebogen. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus und senden Sie diese direkt an Fraunhofer Austria. Einreichschluss ist der
26. Mai 2023
.

2. Schritt

Vorauswahl

- Die Schritte zur Einreichung -

 

Der Fragebogen dient zur Vorauswahl der Unternehmen. Fraunhofer Austria prüft die eingereichten Teilnehmerunterlagen hinsichtlich der Vollständigkeit Ihrer Angaben und entscheidet über Ihre weitere Teilnahme am Wettbewerb. Sollte sich Ihr Unternehmen für die engere Auswahl qualifiziert haben, werden Sievon Fraunhofer Austria informiert. Erst ab diesem Zeitpunkt fallen Kosten für Ihr Unternehmen an und ein Termin für den Vor-Ort-Besuch wird vereinbart. Die Teilnahme an der Vorauswahl ist kostenlos!

3. Schritt

Vor-Ort-Evaluierung

- Die Schritte zur Einreichung -

Es werden maximal 10 Unternehmen vor Ort evaluiert. Ein Expertenteam von Fraunhofer Austria besucht Ihr Unternehmen, der Aufwand dafür beträgt einen Tag. Die Teilnahmegebühr in Höhe von € 4.000,00 (zzgl. Ust.) enthält folgende Leistungen:

  • Vor-Ort-Evaluierung Ihres Unternehmens durch das Expertenteam von Fraunhofer Austria
  • Teilnahme an der Finalveranstaltung inkl. feierlichem Galadinner und Preisverleihung für max. fünf Personen Ihres Unternehmens
  • Individuelles Feedbackgespräch zu den Evaluierungen
  • Ausweisen potenzieller Handlungsfelder
  • Benchmarks: Vergleich mit anderen erfolgreichen Produktionsbetrieben
  • Möglichkeit zum Best-Practice-Austausch mit Teilnehmern des Fabrik-Wettbewerbs
  • Artikel im INDUSTRIEMAGAZIN sowie PR in der Wiener Zeitung und Die Presse (wenn gewünscht)

Auf Basis der Vor-Ort-Evaluierungen werden bis  Juli 2023 die Finalisten bekannt gegeben.

4. Schritt

Finale

- Die Schritte zur Einreichung -

 

Die vier Finalisten präsentieren Oktober 2023 Highlights und Best-Practice-Beispiele ihres Standortes vor einer hochkarätigen Fachjury, die anschließend mit Fraunhofer Austria über den Sieger entscheidet. An diesem Abend werden auch die Gewinner der drei Wettbewerbskategorien „Efficient Factory“, „Smart Factory“ und „Green Factory“ bekannt gegeben.

FABRIK WETTBEWERB 2023 IHRE EINREICHUNG

    Sie möchten am Wettbewerb um den Preis "Fabrik2023" teilnehmen?

    Lassen Sie uns Ihre Kontaktdaten zukommen.
    Wir schicken Ihnen dann gerne den Fragebogen zur Einreichung zu.

    Unternehmensdaten

    Ansprechperson

    TEILNAHME- UND STORNOBEDINGUNGEN

    WELCHE UNTERNEHMEN KÖNNEN EINREICHEN?

    Es können alle Unternehmen teilnehmen, die einen Produktionsstandort in Österreich besitzen und ein physisches Produkt herstellen. Die Mindestanzahl an Mitarbeitern muss 50 Personen betragen.

    WELCHE PREISE GIBT ES ZU GEWINNEN?
    • „Efficient Factory“
    • „Smart Factory“
    • „Green Factory“

    Es gibt einen Gesamtsieger:

    • „Fabrik des Jahres 2023“
    WAS KOSTET EINE TEILNAHME AM WETTBEWERB?

    Der Wettbewerb ist gegliedert in zwei Stufen.

    Stufe 1: Einreichung des ausgefüllten Fragebogens durch teilnehmende Unternehmen und Prüfung des Fragebogens durch Fraunhofer. Diese Stufe ist kostenlos.
    Stufe 2: Nach der Entscheidung über die weitere Qualifikation eines Unternehmens wird ein Termin für die Vor-Ort-Evaluierung vereinbart. Sobald dieser Termin bestätigt wird, entfällt eine Teilnehmergebühr von € 4.000,- exkl. Steuern. Alle enthaltenen Leistungen finden Sie im Abschnitt, “Ablauf & Teilnahme”, weiter unten. 

    KONTAKT

    Dipl.-Ing. Alessandro Sala
    alessandro.sala@fraunhofer.at
    T: +43-676-888 616 53

    Alexandra Schäffler
    alexandra.schaeffler@industriemedien.at
    T: +43-1-97000 429

    Es gelten die AGBs der WEKA Industrie Medien GmbH.